Wir verarbeiten personenbezogene Daten der Nutzer unserer Internetseite grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Internetseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Personenbezogene Daten sind alle Angaben, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person beziehen. Dazu gehören zum Beispiel der Name, die Telefonnummer sowie Post- und E-Mail-Adressen. Die Verarbeitung solcher personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt nur in solchen Fällen, in denen die vorherige Einholung einer Einwilligung gesetzlich nicht vorgeschrieben ist.

I. Datenschutzrechtlicher Verantwortlicher

Der Verantwortliche für die Internetseite https://gkmi-konzept.com im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

GKM Institut für Persönlichkeitsentfaltung GmbH (GKMI)
Heinrich-Hertz-Straße 1
86179 Augsburg
Deutschland
Tel.: 0821 / 80 70 30
E-Mail: kontakt@gkmi-konzept.com

Internetseite: https://gkmi-konzept.com

II. Bereitstellung der Internetseite und Erstellung von Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei gespeichert: Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version, das Betriebssystem des Nutzers (sofern im Browser-Header übertragen), die IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit des Zugriffs.
Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Internetseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Internetseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Internetseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Internetseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Internetseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

III. Cookie-Banner

Bei Aufruf unserer Internetseite wird in einem Cookie-Banner die Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung persönlicher Daten bei der Nutzung unserer Internetseite auf Grund datenschutzrechtlicher Vorgaben zwingend abgefragt und gespeichert. Es können hierbei einzelne oder alle Funktionen, bei denen wir persönliche Daten verarbeiten, zugelassen/abgelehnt werden – lediglich sog. „Essentielle Cookies“ (solche, die für das Bereitstellen der Internetseite notwendig sind) sind vorausgewählt und können nicht abgewählt werden. Eine Nutzung unserer Internetseite ist ohne Einstellung dieser Seiten-Präferenzen nicht möglich.

Hierfür nutzen wir die die Cookie-Consent-Technologie von Borlabs Cookie (Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Georg-Wilhelm-Str. 17, 21107 Hamburg (im Folgenden Borlabs).

Details, welche Informationen im Borlabs Cookie gespeichert werden, können hier eingesehen werden: https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/

Eine Weitergabe der gespeicherten Daten an Borlabs oder sonstige Dritte erfolgt nicht. Die Daten werden gespeichert, bis der Nutzer uns zur Löschung auffordert, dieser das Borlabs-Cookie in den Browser-Einstellungen selbst löscht oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt, spätestens jedoch nach 24 Monaten. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt.

Der Verwendung der Borlabs-Cookie-Consent-Technologie ist notwendig und erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen und datenschutzkonform zu dokumentieren. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.

IV. Seminar-Anmeldeformular

Auf unserer Internetseite bieten wir dem Nutzer die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten für die auf der Internetseite beworbenen Seminare verbindlich anzumelden. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske angegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Diese Daten sind zwingend anzugeben: Anrede, Vorname, Nachname, Anschrift (Straße und Hausnummer, Land, PLZ, Wohnort) Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse, Zustimmung Teilnahmebedingungen und Datenschutzerklärung.

Optional hat der Nutzer die Möglichkeit, die Firma sowie deren USt-ID sowie einen vorhandenen Gutscheincode einzutragen.

Sofern eine abweichende Rechnungsanschrift gewünscht und ausgewählt wird, werden diese vorgenannten Daten für die abweichende Rechnungsanschrift abgefragt.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert: Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme.

Im Rahmen des Anmeldevorgangs wird auf diese Datenschutzerklärung verwiesen und die Zustimmung des Nutzers für diese eingeholt.

Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet – vorbehaltlich Ziffer XV – nur insoweit statt, wie dies zur Erfüllung der Seminaranmeldung und Abwicklung der Seminarveranstaltung (z.B. Bezahlservices, Zusendung von Seminartickets) oder eine Betreuung durch unsere Botschafter sowie für die Abwicklung von Provisionsansprüchen unserer Botschafter notwendig ist. Unsere Botschafter sind nicht zur Weitergabe oder eigenen Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten des Nutzers befugt und wurden entsprechend durch GKMI verpflichtet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten über das Anmeldeformular ist das Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Da die Verarbeitung daneben der Erfüllung eines Vertrages (Seminarteilnahme) dient, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns zur Bearbeitung der Seminaranmeldung und Abwicklung des Seminars. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Anmeldeformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Sofern die Buchung des Seminars durch den Arbeitgeber des Seminarteilnehmers erfolgt, ist dieser verantwortlich, dass der Teilnehmer über die Weitergabe der Daten an den Veranstalter nach Maßgabe von Art. 14 Datenschutzgrundverordnung vom Arbeitgeber informiert wird.

Die in der Eingabemaske angegebenen Daten werden dauerhaft in unserer Kundendatenbank gespeichert. Der Nutzer erklärt seine Zustimmung, die insoweit gespeicherten Daten künftig für die Zusendung – auch per E-Mail – von Informationen und Einladungen für weitere Veranstaltungen und Produkte des GKMI zu nutzen. Der Nutzer hat aber jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widerrufen oder von seinen weiteren Rechten gemäß Ziffer XVI Gebrauch zu machen. Die sonstigen, zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

V. Onlineeinschreibung

Die im Rahmen einer Onlineeinschreibung (Mitglied oder Botschafter) gültigen Datenschutzbestimmungen entnehmen Sie bitte dem Hinweis auf der entsprechenden Internetseite, welche diesen Dienst zur Verfügung stellt.

VI. Teilen-Buttons

Wir bieten auf unserer Internetseite über den Anbieter https://www.addtoany.com/ die Möglichkeit, Blog-Beiträge auf bequeme Art und Weise auf verschiedenen, individuell auswählbaren Social-Media-Kanälen zu teilen.

Der Klick auf den AddToAny-Button öffnet ein Auswahlfenster mit verschiedenen Social-Media-Kanälen, die das Teilen der besuchten Seite ermöglichen; alternativ sind auch direkte Weiterleitungs-Buttons auswählbar. Alle Weiterleitungs-Buttons zu den auswählbaren Kanälen werden jeweils von AddToAny zur Verfügung gestellt. Die Auswahl eines Kanals bewirkt, dass der Nutzer mit dem jeweiligen Anbieter interagieren kann. Zugleich nimmt der Nutzer zur Kenntnis, dass Informationen von seinem Browser nun direkt an den Anbieter übermittelt und dort gespeichert werden können.

Persönliche Daten werden bei der Nutzung des Teilen-Dienstes von uns nicht erhoben oder gespeichert. Durch AddToAny und/oder dem jeweils ausgewählten Social-Media-Kanal werden Daten nur dann erhoben, wenn dieser Dienst vom Nutzer aufgerufen wird. Mit der Anwendung des AddToAny-Buttons erklärt der Nutzer sich mit der Weiterleitung an AddToAny einverstanden

Dieser Dienst kann nur dann genutzt werden, wenn der Nutzer beim ausgewählten Social-Media-Kanal ein Benutzerkonto besitzt und sich mit seinen Zugangsdaten dort einloggt. Im Rahmen der Erstellung des entsprechenden Benutzerkontos hat der Nutzer seine Einwilligung in die jeweilige Datenschutzbestimmung, auf welche wir keinen Einfluss haben, erteilt.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen, dem Zweck und Umfang einer Datenerfassung und Datenverarbeitung sowie rechtlichen Möglichkeiten und den Einstellmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre des jeweiligen Social-Media-Kanals können den Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Kanals entnommen werden.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen, dem Zweck und Umfang einer Datenerfassung und Datenverarbeitung sowie rechtlichen Möglichkeiten und den Einstellmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre bei AddToAny können hier eingesehen werden: https://www.addtoany.com/privacy

VII-Teilen-Pop-up

Wir bieten auf unserer Internetseite über den Anbieter https://www.convertplug.com/plus/ die Möglichkeit, Blog-Beiträge auf bequeme Art und Weise auf den Social-Media-Kanälen Facebook und Instagram über ein Pop-up mit entsprechender Auswahlmöglichkeit zu teilen. Der Klick auf den Button des entsprechenden Social-Media-Kanals im Pop-up bewirkt, dass der Nutzer mit dem jeweiligen Anbieter interagieren kann. Zugleich nimmt der Nutzer zur Kenntnis, dass Informationen von seinem Browser nun direkt an den Anbieter übermittelt und dort gespeichert werden können.

Persönliche Daten werden bei der Nutzung des Teilen-Dienstes von uns nicht erhoben oder gespeichert. Durch den jeweils ausgewählten Social-Media-Kanal werden Daten nur dann erhoben, wenn dieser Dienst vom Nutzer aufgerufen wird.

Dieser Dienst kann nur dann genutzt werden, wenn der Nutzer beim ausgewählten Social-Media-Kanal ein Benutzerkonto besitzt und sich mit seinen Zugangsdaten dort einloggt. Im Rahmen der Erstellung des entsprechenden Benutzerkontos hat der Nutzer seine Einwilligung in die jeweilige Datenschutzbestimmung, auf welche wir keinen Einfluss haben, erteilt.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen, dem Zweck und Umfang einer Datenerfassung und Datenverarbeitung sowie rechtlichen Möglichkeiten und den Einstellmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre bei Facebook können hier eingesehen werden: https://www.facebook.com/about/privacy.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen, dem Zweck und Umfang einer Datenerfassung und Datenverarbeitung sowie rechtlichen Möglichkeiten und den Einstellmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre bei Instagram können hier eingesehen werden: https://help.instagram.com/519522125107875

VIII. Verlinkung auf unsere Social-Media-Kanäle

Auf unserer Internetseite sind Links (verlinkte Icons) zu unseren Profilen auf den Social-Media-Kanälen Facebook, Instagram, YouTube (Google) sowie LinkedIn integriert. Durch Auswahl des entsprechenden Kanal-Buttons gelangt der Nutzer direkt auf unser dortiges Profil.

Persönliche Daten werden bei der Nutzung des Teilen-Dienstes von uns nicht erhoben oder gespeichert. Durch diese Verlinkung werden auch keine Daten des Nutzers durch den Social-Media-Kanal ausgelesen und an diesen übertragen.

Erst bei Aufruf eines Profils können vom entsprechenden Social-Media-Kanal – unabhängig davon, ob der Nutzer beim entsprechenden Social-Media-Kanal selbst ein Profil eingerichtet hat bzw. mit diesem bei Aufruf des Links eingeloggt ist – Daten des Nutzers erhoben werden, auf welche wir keinen Einfluss haben.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen, dem Zweck und Umfang einer Datenerfassung und Datenverarbeitung sowie rechtlichen Möglichkeiten und den Einstellmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre bei Facebook können hier eingesehen werden: https://www.facebook.com/about/privacy.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen, dem Zweck und Umfang einer Datenerfassung und Datenverarbeitung sowie Ihre rechtlichen Möglichkeiten und den Einstellmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre bei Instagram können hier eingesehen werden: https://help.instagram.com/519522125107875.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen, dem Zweck und Umfang einer Datenerfassung und Datenverarbeitung sowie Ihre rechtlichen Möglichkeiten und den Einstellmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre bei YouTube (Google) können hier eingesehen werden: https://policies.google.com/privacy?hl=de

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen, dem Zweck und Umfang einer Datenerfassung und Datenverarbeitung sowie Ihre rechtlichen Möglichkeiten und den Einstellmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre bei LinkedIn können hier eingesehen werden: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=de_DE

IX. Live-Chat-Funktion

Wir bieten dem Nutzer die Möglichkeit, per Live-Chat mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir nutzen hierfür das Chatprogramm TidioChat (Tidio Ltd. 220C Blythe Road, W14 0HH, London, Großbritannien).

Zur Nutzung dieser Funktion ist die Angabe einer E-Mailadresse nötig, die für die Kommunikation über den Live-Chat verwendet wird. Die angegebene E-Mailadresse wird an uns übermittelt und mit dem Chatverlauf gespeichert.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert: IP-Adresse zum Zeitpunkt des Chats und Herkunftsland.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte durch uns; die Daten werden durch uns lediglich an einen den datenschutzrechtlichen Verpflichtungen unterworfenen Botschafter unseres Unternehmens weitergeben, wenn und soweit dies zur Betreuung des Nutzers im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme nötig ist.

Die Daten werden für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Anfrage per Chat übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der Chat-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen, dem Zweck und Umfang einer Datenerfassung und Datenverarbeitung sowie rechtlichen Möglichkeiten und den Einstellmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre bei TidioChat können hier eingesehen werden: https://www.tidio.com/privacy-policy/.

X. Kommentarfunktion für Blog-Beiträge

Wir bieten dem Nutzer die Möglichkeit, unsere Blog-Beiträge auf unserer Internetseite zu kommentieren. Die Nutzung dieser Kommentarfunktion setzt die Eingabe eines Namens voraus, wobei der Nutzer auch ein Pseudonym wählen kann. Weiter ist die E-Mail-Adresse anzugeben. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist notwendig, damit wir dem Nutzer eventuelle Beanstandungen seiner Kommentare weiterleiten und um eine Stellungnahme hierzu auffordern können. Eine Nutzung der Kommentarfunktion durch den Nutzer ist ohne diese Angaben nicht möglich. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars wird die vom Nutzer angegebene E-Mail-Adresse zwar von uns gespeichert, aber nicht veröffentlicht. Der vom Nutzer angegeben Name (bzw. das angegebene Pseudonym) wird veröffentlicht.

Die vom Nutzer übermittelten Daten dienen ausschließlich dem Zweck, eventuelle Beanstandungen seiner Kommentare im Blog weiterzuleiten und diesen zu einer Stellungnahme hierzu auffordern zu können. Im Falle von Beanstandungen können wir – unterstellt diese sind berechtigt – unter Umständen selbst für den Kommentar belangt werden und haben daher ein berechtigtes Interesse die Identität des Verfassers zu kennen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die bei Nutzung der Kommentarfunktion für Blog-Beiträge übermittelt werden, ist somit Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. So z.B. wenn die jeweilige Konversation über Beanstandungen mit dem Nutzer beendet ist und kein weiterer Kommentar dieses Nutzers vorhanden sind. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen oder von seinen weiteren Rechten gemäß Ziffer XVI Gebrauch zu machen.

Neben der Verarbeitung der oben erwähnten Daten durch uns hat der Nutzer auch die Möglichkeit, eine Speicherung dieser Daten im benutzten Browser auf seinem Computer zuzulassen, um diese automatisch für spätere, weiter Kommentare auf unserer Internetseite zu verwenden. Hierfür kann der Nutzer die entsprechende Einwilligung unter seinem Kommentar optional bestätigen.

XI. Newsletter

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die folgenden Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt: angegebene E-Mail-Adresse.

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben: IP-Adresse des aufrufenden Rechners, Datum und Uhrzeit der Registrierung.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Wenn Sie sich auf unserer Internetseite für ein Seminar anmelden und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns ebenfalls für den Versand des Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters einer Seminaranmeldung ist § 7 Abs. 3 UWG.

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen und einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

XII. WP Statistics

Unsere Webseite nutzt, sofern der Nutzer der Anwendung im Cookie-Banner zustimmt, das WordPress Analyse Plugin WP Statistics. Anbieter dieses Plugins ist wp-statistics.com. Aus den Daten können in anonymisierter Form einfache Seitenanalysen erstellt werden. Dazu werden keine Nutzungsprofile erstellt und auch keine Cookies gesetzt oder IP-Adressen gespeichert. Sämtliche von WP Statistics erhobenen Daten (benutzter Browser, besuchte (Unter-)Seiten etc.) werden vollständig anonymisiert direkt auf unserem Webserver gespeichert. Eine persönliche Identifizierung eines Besuchers ist somit – auch nachträglich – nicht möglich.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist das Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Eine Weitergabe der gespeicherten Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Daten werden gespeichert, bis der Nutzer uns zur Löschung auffordert, spätestens jedoch nach 24 Monaten.

XIII. Facebook Pixel / Custom Audiences

Unsere Internetseite nutzt, sofern der Nutzer der Anwendung im Cookie-Banner zustimmt, die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ des Social-Media-Kanals Facebook. Hierzu wurde das sog. “Facebook-Pixel” eingebunden. Über dieses wird beim Besuch unserer Internetseite im Hintergrund eine direkte Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt. Dabei wird an diese übermittelt, dass der Nutzer unsere Internetseite besucht hat und Facebook ordnet diese Information dem persönlichen Facebook-Konto des Nutzers zu. Hierdurch ist es Facebook zum einen möglich, die Besucher unserer Internetseite als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen, sog.”Facebook-Ads”, zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschaltete Facebook-Ads gezielt solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sog. „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische Zwecke analysieren, indem wir sehen, ob Nutzer nach dem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Internetseite weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“). Die über den Nutzer von Facebook verarbeiteten Daten, auf welche wir keinen Einfluss haben, sind für uns anonym und geben uns keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer.

Informationen zu den Datenschutzbestimmungen, dem Zweck und Umfang einer Datenerfassung und Datenverarbeitung sowie rechtlichen Möglichkeiten und den Einstellmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre bei Facebook können hier eingesehen werden: https://www.facebook.com/about/privacy.

Alternativ kann die die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ unter https://www.facebook.com/settings/?tab=ads#_=_ deaktiviert werden. Hierfür muss der Nutzer bei Facebook angemeldet sein.

Rechtsgrundlage für unsere Anwendung von Facebook Pixel / Custom Audiences ist das Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

XIV. E-Mail-/Telefonkontakt
Bei Bedarf ist eine Kontaktaufnahme mit uns über die bereitgestellte E-Mail-Adresse oder Telefonnummer möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail bzw. einem Anruf übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte; die Daten werden lediglich an einen den datenschutzrechtlichen Verpflichtungen unterworfenen Botschafter unseres Unternehmens weitergeben, wenn und soweit dies zur Betreuung des Nutzers im Zusammenhang mit der Kontaktaufnahme nötig ist.

Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Hierin liegt auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail bzw. einem Anruf übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Sofern die Konversation zur Teilnahme an einem GKMI-Seminar führt ergibt sich die Verarbeitung und Löschung der Daten aus Ziffer IV.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen oder von seinen weiteren Rechten gemäß Ziffer XVI Gebrauch zu machen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

XV. Externe IT-Dienstleister
Wir haben für Programmier- und Wartungsarbeiten datenschutzrechtskonforme Verträge mit externen Dienstleistern geschlossen. Im Rahmen dieser IT-Dienstleistungen kann auch ein Zugriff auf unsere Hardware und/oder Software stattfinden. Ein gezielter Zugriff auf gespeicherte personenbezogene Daten erfolgt im Rahmen dieser Dienstleistungen aber in der Regel nicht, sofern nicht zwingend nötig. Unsere IT-Dienstleister sind unabhängig hiervon nicht zur Weitergabe oder eigenen Nutzung und Verarbeitung personenbezogener Daten befugt.

XVI. Rechte der betroffenen Person
Als Betroffener haben Sie folgende Rechte:

  • gemäß Art. 15 DSGVO das Recht, in dem dort bezeichneten Umfang Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO das Recht, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die weitere Verarbeitung

– zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

 – zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung;

 – aus Gründen des öffentlichen Interesses oder

  – zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen

          erforderlich ist;

  • gemäß Art. 18 DSGVO das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit

         – die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird;

         – die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen;

         – wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder

         – Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

  • gemäß Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

XVII. Änderung unserer Datenschutzerklärung

Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder überarbeiteter Leistungen, zum Beispiel neuer Serviceleistungen, angepasst werden muss. Es gilt immer die im Zeitpunkt der Seitennutzung aktuelle Datenschutzerklärung.

(Stand: 12.11.2020)